Artikelformat

E-Books, günstige Leihalternative in den Startlöchern?

Mit einem Tablet oder Handy kann man ja mittlerweile eigentlich Alles machen. Unter anderem auch Bücher lesen. Jedoch ist der legale Erwerb von E-Books doch, sofern man nicht auf freie Bücher zurückgreifen wollte, recht teuer. Darum gibt es seit Jahren auch einen illegalen Markt für E-Books jeglicher Couleur. Die selbstbetitelten Buchpiraten argumentieren unter anderem mit der Buchpreisbindung für ihr tun.

Wer sich mal ein wenig mit der Materie E-Books auseinander setzen will kann ja einfach mal ein auf den folgenden Links lesen. Dort gibt es unter anderem ein Interview mit einem sogenannten Buchpiraten namens Spiegelbest oder hier mit dem Betreiber bzw. Bereitsteller einer anderen E-Book Seite namens Lesen.to .

Das aber nur als Vorgeschichte. Denn heute konnte man unter anderem bei Golem.de lesen das es ein kleines Leak bei Amazon gab.

So wurde kurzzeitig ein Angebot präsentiert wo man für eine monatliche Gebühr Zugriff auf 600 000 E-Books und Audio Books hat. Ob das Angebot auch für Deutschland möglich wäre ist aus dem Artikel nicht raus zu lesen aber Denkbar wäre es.

Auf alle Fälle wäre es eine Alternative für die E-Book Leser. Okay der Sammler sagt natürlich: „Da kann ich die E-Book ja nur ausleihen und nicht dauerhaft mein Eigen nennen.“ Aber mal Ehrlich für den Casual Leser ist es eine interessante Sache. Denn auf alle Fälle muss er sich nicht um Geld zu sparen in das sogeannte „Darknet“ begeben.

Amazon plant Flatrate für Bücher
Amazon scheint einen E-Book-Leihdienst namens Kindle Unlimited zu planen. Einige Testseiten des Dienstes waren kurzfristig online. Die Benutzer erhalten für 10 US-Dollar unbeschränkten Zugriff auf 600.000 Buchtitel, darunter auch auf Audiobooks.
Quelle: Golem.dekindle_unlimited

Wir sind gespannt ob der Möglichkeit was die Zeit bringt und ob den E-Bookpiraten der Hahn abgedreht wird. Denn was man aus den Interview bei Tarnkappe heraus lesen kann…sie verdienen ne Menge Geld mit der Geiz ist Geil Mentalität der Sauger….

Autor: Oliver Ferme

Er ist seit dem Jahr 1998 im Internet unterwegs und hat den 2YK Bug ohne Probleme überlebt. Nach mehreren Jahren in den Fängen der Call of Duty Onlinewelt ist es ihm etwas Langweilig geworden und er möchte als Webninja das eine oder andere Wort an die Leserschaft richten. Wer noch mehr über ihn erfahren möchte unter http://olli-f.de/

%d Bloggern gefällt das: