Seit Jahren aktualisiere ich ständig meine Pfade auf die externen Platten um Software wie Dropbox aus meiner System-SSD mit begrenztem Speicher auszulagern. Ständig ändert Windows automatisch den Laufwerksbuchstaben und alles muss neu synchronisiert werden. Dabei ist es so einfach diesen Umstand zu umgehen. Und das peinliche für mich, ich bin nicht mal selbst drauf gekommen.

Windows vergibt für externe Laufwerke und USB-Sticks automatisch Laufwerksbuchstaben nach Alphabet. Steckt man die Speicher nun in einer anderen Reihenfolge an als sonst gewohnt, kann es schnell mal zu Änderungen kommen. Abhilfe schafft hier die feste Vergabe von Laufwerksbuchstaben, aber eben Rückwärts im Alphabet.

Wie geht man nun vor?

1. Die Computerverwaltung aufrufen – dies geschieht seit jeher über die Systemsteuerung und seit Windows 7 kann sie auch über die Windows Suche aufgerufen werden.

Windows-Suche

2. Computerverwaltung starten

Computerverwaltung

3. Speicher wählen

Festplatte-waehlen

4. Laufwerksbuchstaben ändern

Laufwerksbuchstaben-waehlen

So einfach und so effektiv ist das. Wieder was gelernt und ich hoffe auch jemandem geholfen.



Source : Tippscout

1 Gedanke zu „Automatische Änderung des Laufwerksbuchstaben in Windows 7/8 verhindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.