Permalink

Pixlr im Verbund mit Google Drive

Laut dem Post vom Pixlr Blog, können Dateien nun in Google Drive abgelegt und auch geöffnet werden. Leider ist Google Drive in Deutschland noch nicht ausgerollt, was die nächsten Tage aber auf jeden Fall geschehen wird. Damit hat sich Pixlr einen starken Partner ins Bot geholt und festigt sich als online Alternative für Bildbearbeitung.

Permalink

Runes of Magic jetzt im Browser

Runes of Magic im Browser - Charakterauswahl

Das Online Rollenspiel Runes of Magic ist nun endlich auch im Browser spielbar. Dank dem Kalydo Player ist die Client-Installation von guten 8 GB nicht mehr von Nöten. Die kostenlose Konkurrenz zu World of Warcraft steht gut dar und erfreut sich großer Beliebtheit.

Das Spiel finanziert sich durch Gegenstände und Fähigkeiten, welche mit realer Währung gekauft werden können. Durchgespielt werden kann Runes of Magic auch ohne diese Hilfe, allerdings braucht man viel Zeit, Geduld und Ausdauer dafür.

Einen ersten Rückschlag habe ich jedoch schon erlitten. Ich schaffe es einfach nicht über die Charakterauswahl und dem Ladebildschirm hinaus. Dieses Problem besteht sowohl im Chrome Browser als auch im Internet Explorer. Den Firefox und den Opera konnte ich bisher nicht testen. Vielleicht findet ja jemand des Rätsels Lösung und schreibt sie in die Kommentare.

Permalink

Was gab ich? und Was hab ich?

Erinnerung an verliehene Sachen

Zwei Fragen, welche auf den gleichnamigen Webseiten beantwortet werden. Beide Projekte sind von der Netzmanufaktur GmbH aus Dresden.

Das erste Projekt „Was hab ich?“, über washabich.de zu erreichen, dient dazu, für Laien schwierig zu verstehende Befunde in eine leicht verständliche Formulierung und Erklärung zu wandeln. In Zeiten, in denen Ärzte immer weniger Zeit für ein Gespräch aufbringen können, soll dieser Dienst zur Vor- und Nachbereitung des Arztbesuches dienen.

Die Befunde können in Textform eingegeben oder per Fax versendet werden. Ärzte und Medizinstudenten nehmen sich derer an und erstellen aus dem Fachchinesisch verständliche Texte. Man kann sich vorstellen wie beliebt das Angebot ist und derzeit kann man sich nur per Mail benachrichtigen lassen, wann der nächste Upload möglich ist.

Öfter mal vergessen, wem man was geliehen hat? Vor allem über Jahre kann der Gedanke an das verliehene auch mal verloren gehen. Hier kommt die Seite Wasgabich.de ins Spiel, welche simpel ausgedrückt, einfach nur eine Erinnerungsfunktion zur Verfügung stellt. Nach Eingeben der Daten, des verliehenen Gegenstandes, kann ein Erinnerungszeitraum angegeben werden und jedesmal wenn dieser sich dem Ende neigt, wird eine Mail versendet und die Erinnerung kann erneut verlängert werden. Eine angenehme Sache wie ich finde.

Permalink

Aus Read It Later wird Pocket

Pocket ehemals Readitlater

Pocket, so lautet der neue Name vom ehemaligen Content-Speicher-Dienst Read It Later. Aber nicht nur der Name hat sich geändert, sondern auch das komplette Layout. Die Startseite bildet nun ein farbenfrohes Magazindesign, auf der alle gespeicherten Artikel, Webseiten und Videos mit Bild und Einleitungstext angezeigt werden.

Aber auch die gute, alte Liste steht immer noch, per klick auf einen Button, zur Verfügung. Von der Handhabung her, hat sich meiner Meinung nach nicht viel verändert. Es gibt immer noch Favoriten und ein Archive in dem die Inhalte abgelegt werden können.

Die größte Veränderung ist wohl der Umstieg auf das kostenlose Angebot. Bisher musste man für den Service, oder zumindest für die Apps einen kleinen Obolus bezahlen. Ob die Einnahmen dann aus Werbeeinblendungen kommen, wird sich zeigen. Zu empfehlen ist der Service allemal.

[iframe src=“http://player.vimeo.com/video/40168555″]

Permalink

Artikel besser lesen mit Clearly

Clearly - Lesehilfe für Chrome

Ein kleiner Tipp für Chrome Nutzer ist das kleine Tool Clearly vom Notiz-Anbieter Evernote. Das stylische Tool, welches in Form einer Leselampe daher kommt, optimiert per Knopfdruck den, derzeit geöffneten Artikel, optimiert ihn mit neuer Schriftart und -größe und befreit ihn von jeglicher Werbung.

Durch diese Anpassung kann sich der Leser allein auf den Text konzentrieren. Bei aktiviertem Clearly übernimmt auch Chrome nur den angepassten Text mit in die Druckvorschau und lässt auch nur diesen Ausdrucken.

[youtube_sc url=“http://www.youtube.com/watch?v=hgVPobaTyr0″]

Seite 40 von 72« Erste...102030...3839404142...506070...Letzte »