Artikelformat

Umidigi Ultrathin Touchpad Keyboard

Den Fernseher anstelle der Fernbedienung mit Maus und Tastatur steuern war schon immer ein Gedanke den ich im Hinterkopf hatte. Blöd ist natürlich dass dafür zwei weitere Geräte auf bzw. unter dem Couchtisch liegen müssen. Letztendlich bin ich vor ein paar Wochen zufällig auf die Touchpad Tastatur von Umidigi gestoßen.

Diese enthält neben dem üblichen QWERTZ-Tastatur Layout ein Touchpad, ähnlich dem eines Notebooks. Genial dachte ich und habe es für einen Test geordert. Die Tastatur wird in einer elegant, schwarzen Verpackung geliefert. Neben der Tastatur gehört nur noch eine Bedienungsanleitung zum Umfang. Leider ist diese nur auf englischer Sprache. Für jemandem der dieser Sprache nicht mächtig ist, sind einige Hürden zu bewältigen.

Die Tastatur selbst ist hervorragend verarbeitet. Verwindungssteif, die Tastatur mit tollem Druckpunkt. Auch die Tasten des Touchpad selbst sind sehr gut verarbeitet. Nichts knarzt, ist zu weich oder zu hart. Genauso fühlt sich das Touchpad mit seiner leicht angerauten Oberfläche gut an. Das Gehäuse ist sehr schön dünn und an der Unterseite mit Aluminium versehen. Zum Kopf hin befindet sich dann das Batteriefach, der Ein- und Ausschalter sowie der Rest der Technik. So liegt die Tastatur wie üblich leicht angeschrägt auf dem Tisch.

Soviel zum Aussehen, kommen wir zur Handhabung. Batterien sind im Lieferumfang nicht enthalten, jedoch hat man ja immer einige AAA-Batterien im Haus. Davon braucht die Tastatur gleich zwei. Beim öffnen wundert man sich das eine Aussparung für einen Funkempfänger verbaut und zudem leer ist. Des Rätsels Lösung ist, er wird schlichtweg nicht gebraucht, da die Tastatur per Bluetooth verbunden wird. Ich vermute es gibt noch ein Pendant mit Funkempfänger, und um Kosten zu sparen wurde in allen Versionen eine Aussparung eingebaut.

Nach dem Einschalten ist erst einmal nichts passiert. Mein Samsung Fernseher aus dem Jahr 2012 hat die Tastatur nicht erkannt. Das lag ganz einfach daran, dass ich das Bluetooth Modul an der Tastatur vorerst aktivieren musste. Mit Fn + C wird dies umgesetzt und siehe da, in der Empfängerliste erschien ein Eintrag. Auf dem Fernseher wird die Tastatur angewählt und auf der Tastatur ein Bestätigungs-Code eingegeben.

Ich hätte nie gedacht dass es so gut funktioniert. Per Touchpad erscheint ein Mauspfeil auf dem Fernsehbildschirm, welcher sehr gut darüber gesteuert werden kann. Man sollte jedoch nicht zu weit entfernt vom TV weg sitzen. Dann gibt es schon mal einige Verzögerungen bei der Eingabeübertragung. Dies ist bei Tastatur-Layout nicht der Fall. Hier wird zu jederzeit eine störungsfreie Übertragung geboten.

Die extra Funktionen, welche auf den F-Tasten hinterlegt sind, wirken nicht alle dass, was da so abgebildet ist. Das ist aber nicht der Tastatur geschuldet, sondern eher der funktionsarmen Möglichkeiten des Samsung-TV. Aber eigentlich will ich dahingehend garnicht meckern, da ein Gerät aus 2012 im Jahr 2017 schon echt gut aufgestellt ist, wenn die genannten Funktionen überhaupt existieren.

Mein Fazit ist letztendlich äußerst positiv. Für den Preis von derzeit knapp 30 Euro erhält man eine sehr hochwertige Bluetooth Tastatur mit integriertem Touchpad. Ihr könnt das Umidigi Ultrathin Touchpad Keyboard im zugehörigen Amazon Shop erstehen.

Autor: Thomas Preuß

Thomas Preuß ist Jahrgang 83 und kommt aus einem kleinen Ort in der wunderschönen Uckermark (Brandenburg). Auch wenn er etwas abseits wohnt, ist er seit dem 56k-Modem im Internet unterwegs und mit Win 3.1 begann die digitale Neugier. Er liebt seine kleine Familie und die Fotografie ist seine Leidenschaft (Instagram.com/preussenlicht) welche er gerne teilt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: