Ich nutze, wie die halbe Menschheit sicher auch, super gerne die Google Maps. Neben dem sehr guten Kartenmaterial gibt es jetzt neue Satellitenbilder. Im Google Copyright steht zwar aktuell dass es Material aus 2017 ist, jedoch sieht man sehr schnell dass es Bilder aus Spätsommer/Herbst 2016 sind. Diese sind im Unterschied zu den Bildern aus 2009 extrem scharf, kontrast- und detailreich.

Das neue Material ist nicht gleich beim ersten Aufruf von Google Maps sichtbar. Hierfür muss schon ziemlich weit rein gezoomt werden, bis es geladen wird. Und auch nicht alle Gebiete wurden versorgt. Rund um meinen Heimatort gibt es immer mal wieder Parzellen die immer noch mit den alten Satellitenbildern bestückt sind.

Sowohl Google Maps als auch das rundum erneuerte Google Earth Web wurden dahingehend aktualisiert. Mal schauen wie lange es dauert bis wir unserem Nachbarn in die Kaffeetasse schauen können – 2020 vielleicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.