Artikelformat

Vevo – Konkurrenz für Youtube

Nach dem ersten Betrachten des neu gestarteten Musikvideodienstes von meiner Warte aus ein ganz klares: „Jein!“

Das J steht hier für die Qualittät der angebotenen Videos. Es sind alles offizielle Video die beim in Deutschland neu gestarteten Musikvideodienst. So findet der interessierte User hier alles was das Herz und die Charts hergeben. Ich habe jetzt nicht so ganz die Ahnung von den aktuellen Musikstilen, aber es sieht und hört sich alles so an wie man es aus den Teenager Zimmer oder Handy hören kann. Vevo ist ein Angebot das Global ausgelegt ist und das merkt man auch beim Scrollen durch die Künstlerliste.

Aber, und da kommt dann der Rest, und zwar das ein. Denn es gibt bisher nicht viel Deutsches was man finden kann. Oder aber auch Musik aus anderen Genres habe ich jetzt nicht so gefunden. Als Beispiel mal den Rock/Metal Sektor. Hier habe ich nur zwei Videos von Metallica gefunden. Und das sind dann auch nur aktuelle Videos. Es kann natürlich auch daran liegen das gerade Metallica sich eigentlich vehement gegen solche Dienste sträuben. Aber auch bei Spotify sind sie ja mittlerweile zu finden.

Ein weiterer Aspekt für das ein kann sein, dass hier wohl keine eigenen Videos hochgeladen werden können. Ich habe noch keine Registrierung durchgeführt aber die Ausrichtung ist hier wohl doch eine Andere. Um den Dienst optimal zu Nutzen, kann sich mit einem Benutzernamen oder mit dem persönlichen Facebook Account registriert werden. Das ist auch der Punkt wo Vevo punkten will. Es wird ganz klar darum geworben das die Videos einfach geteilt werden können, dass die User auf ihren Facebook Profilseiten ihre Lieblingsvideos posten können und so weiter. Also alles was das Social Media Leben so mit sich bringt.

Vevo ist vom Start weg mit Apps für Android, iPhone und oder iPad verfügbar. Die hier dargestellten Screenshots sind mit der Android App gemacht.

Fazit:
Vevo ist kein Konkurrent zu Youtube. Vielmehr arbeitet der Dienst mit Youtube, und somit Google zusammen. Das ist aber auch nicht verwerflich. Für Anwender die hohe Qualität von Musikvideos suchen, ist Vevo ein super Angebot. Anwender die gerade den Charme der ganzen, selbst erstellten User Videos auf Youtube suchen, sollten einen Bogen um Vevo machen.

Autor: Oliver Ferme

Er ist seit dem Jahr 1998 im Internet unterwegs und hat den 2YK Bug ohne Probleme überlebt. Nach mehreren Jahren in den Fängen der Call of Duty Onlinewelt ist es ihm etwas Langweilig geworden und er möchte als Webninja das eine oder andere Wort an die Leserschaft richten. Wer noch mehr über ihn erfahren möchte unter http://olli-f.de/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: