Artikelformat

Quickoffice von Google für Lau – kleiner Test

Ich bin ja bekanntlich ein kleiner Google Fetischist. Darum bin ich auch immer wieder erfreut wenn im Hause Google ein paar Neuerungen zu verzeichnen sind. Diese wird mit Sicherheit auch eine Menge an Tablet User erfreuen. Seit dem 19.09.2013 ist das Hauseigene Office von Google, namens Quickoffice, für Tablet und Smartphone User kostenlos. Bisher gab es für Android nicht so wirklich gute Office Anwendungen oder aber sie waren für eine App nicht gerade Billig. Und wer so wie ich das Tablet als Drittgerät nutzt ist nicht gerade Motiviert dafür noch soviel Geld auszugeben.

Aber nun zum Office auf dem Tablet oder Smartphone. Ich konnte es leider nur auf meinem Handy testen da mein Tablet (Asus Transformer Pad) gerade in der Reparatur ist. Aber für ein paar Screenshots hat es denn doch gereicht. Die Installation auf dem Handy ist mit 17,45 MB nicht gerade groß.

Feature des Office:

  •  Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien erstellen und bearbeiten
  • Sowohl auf Ihrem Gerät als auch auf Google Drive auf Dateien zugreifen
  • PDF-Dateien öffnen und ansehen
  • Dateien über bereits freigegebene Googe Drive-Ordner freigeben
  • Dateien als Anhang an E-Mails anfügen

Ich habe unter anderem das Erstellen eines Word Dokument getestet und was mich eigentlich vielmehr Interessiert ob denn das Erstellen ohne Internetverbindung funktioniert und vor allen Dingen das Abspeichern des Dokumentes in Google Drive.

Ein Word Dokument kann ohne Probleme auch ohne Internetverbindung erstellt und bearbeitet werden. Beim Versuch das Dokument ohne Internet zu speichern gab es leider nicht den erhofften Erfolg. Im Speicherdialog wird mir zwar mein Google Drive Ordner angezeigt aber man bekommt eine Fehlermeldung wenn man im Google Drive Ordner speichern will. So bleibt einem nur der Weg über die SD Karte. Dort kann das Dokument dann gespeichert werden.

Auch finde ich ein in Google Drive gespeichertes und offline verfügbar gemachtes Word Dokument nicht im Quickoffice.

Hier ist der Sinn einer Cloudanwendung in meinen Augen nicht ganz Erreicht. Ich würde mir wünschen, dass wenn ich ein Dokument in meinem Googledrive Ordner Offline verfügbar gemacht habe, dieses auch mit dem Hauseigenen Office zu öffnen und dann wieder nach Bearbeitung zu speichern und wenn wieder eine Internetverbindung besteht, das Dokument automatisch hochgeladen und auf dem Server aktualisiert wird.

Fazit

Ein wirklich gutes weil vor allen Dingen kostenloses Office für die kleinen Technikwunder Tablet und Smartphone. Weiterhin bin ich mit dem Office nicht mehr in der Problematik zum bearbeiten und erstellen von Office Dokumenten auf Drittanbieter zurück zugreifen. Fehlende Offlinefunktion für Google Drive schmälern in gleichem Maße wie das Fehlen der Unterstützung für Open Office Dokumente.

Autor: Oliver Ferme

Er ist seit dem Jahr 1998 im Internet unterwegs und hat den 2YK Bug ohne Probleme überlebt. Nach mehreren Jahren in den Fängen der Call of Duty Onlinewelt ist es ihm etwas Langweilig geworden und er möchte als Webninja das eine oder andere Wort an die Leserschaft richten. Wer noch mehr über ihn erfahren möchte unter http://olli-f.de/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: