Artikelformat

Spoon.net – Aplikationen starten ohne Installation

Mir geht es ja öfter so ich suche ein Programm, welches gewisse Dinge kann. Hierzu kann man ja Google nutzen oder auch mal das online Archiv von Heise. Aber dann erfolgt immer ein Downloadmarathon und es war dann doch nicht das Richtige. Hierzu könnte man als Alternative vielleicht Spoon.net sehen.

Bei der englischen Seite kann man nach dem Download eines Plugin sehr viele Programme starten, ohne sie zu installieren. Aber Vorsicht das Plugin alleine hat schon einmal stolze 70 Megabyte. Und ohne Registrierung kommt man hier auch nicht aus. Für das Antesten des Angebotes finde ich es schade das nicht einmal Facebook oder andere Möglichkeiten mittels OpenID angeboten werden. In der heutigen Zeit in meinen Augen ein Angebot was vorhanden sein sollte.

Aber egal die Registrierung ist erfolgt und das Plugin wurde ebenfalls heruntergeladen und schon kam bei mir die nächste Sache, die mich etwas gestört hat. Und zwar hat mein Virenscanner die Ausführung des Plugin etwas blockiert. Ich verwende die kostenlose Avast Variante und im Endeffekt wird auf dem Rechner das Plugin in einer Sandbox ausgeführt. Macht in diesem Fall auch nicht unbedingt einen vertrauenserweckenden Eindruck.

Nun gut es sollte ja getestet werden. Login ausgeführt, die Sandbox Ausführung des Plugin zugelassen und nun habe ich meine Seite, wo ich Anwendungen ausführen kann. Diese sind recht klar strukturiert. Und besondere Sachen sind dort leider auch nicht zu finden. Vielmehr kommt es mir vor als wenn dort jemand ein Freeware Verzeichnis auf den Webspace gepackt hat.

Für eine dauerhafte Nutzung empfinde ich die Umstände großes Plugin, Sandbox Anzeige des Virenscanner, Freeware und bei kleiner Datenleitung lange Ladezeiten nicht gerade von Vorteil. Von daher für den gelegentlichen Test von Programmen ganz Okay aber nicht zwingend ein Must have. Von Nachteil ist mit Sicherheit auch das die Linux User hier außen vor sind. Gerade die ja ab und zu auch mal ein Windows Tool nutzen würden und nicht zwingend alles in Wine starten wollen.

Autor: Oliver Ferme

Er ist seit dem Jahr 1998 im Internet unterwegs und hat den 2YK Bug ohne Probleme überlebt. Nach mehreren Jahren in den Fängen der Call of Duty Onlinewelt ist es ihm etwas Langweilig geworden und er möchte als Webninja das eine oder andere Wort an die Leserschaft richten. Wer noch mehr über ihn erfahren möchte unter http://olli-f.de/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: