Artikelformat

Secure.me – macht dein Facebook sicher

Facebook erreicht immer mehr Menschen und wächst stetig. Ich behaupte mal das selbst Nichtnutzer jemanden im Bekanntenkreis haben der bei Facebook gemeldet ist.

Datenschutz und Privatsphäre

Ein wunder Punkt, der vor allem uns Deutsche immer wieder ein Dorn im Auge ist, scheint vor allem der Datenschutz und die Privatsphäre zu sein. Und trotzdem geben wir uns dem Sicherheitsrisiko hin, denn das kleine Gesichtsbuch ist einfach zu verlockend. Schnell mal eine Nachricht versenden oder schauen wen man schon lange nicht mehr gesehen hat, die Bilder auf dem Smartphone ruck zuck den Freunden zeigen oder eben schnell mal seine Gedanken teilen und Gleichgesinnte suchen.

Secure.me hilft dir

Bei all diesen tollen Funktionen kann aber auch Einiges schief gehen, wenn nicht die richtigen Privatsphäre-Einstellungen vorgenommen werden. Hier hilft der wirklich hervorragende Service von Secure.me. Dieser Dienst scannt, nach erfolgter Erlaubnis, die Einstellungen von deinem Facebook-Konto und gibt kritische Hinweise auf Beiträge, Fotos und Einstellungen in einer Übersicht aus.

Klicke die einzelnen Bereiche an und es erscheinen kurze Hinweise über die jeweilige Einstellung und ein direkter Link zu dieser. Sofort können Maßnahmen unternommen werden und somit ist das eigene Facebook-Konto schnell gesichert. In regelmäßigen Abständen wird informiert welche Ereignisse deines Kontos kritischen Inhalt darstellen und sich in den Einstellungen etwas verändert hat. Eine App-Kontrolle sowie ein Kinderschutz sind mit enthalten. Ein neues Feature ist die Biometrische Gesichtskontrolle. Hier wird mit drei ausgewählten Bildern nach Fotos mit deinem Gesicht gesucht, bei denen eine Markierung zu dir fehlt.

Secure.me kommt aus Deutschland und unterhält Partnerschaften mit Größen wie T-Mobile, Xing, Avira, Stegano, MSN, GMX und viele andere. Der Dienst ist kostenlos und natürlich in perfektem Deutsch. Eines ist mir allerdings schleierhaft. Bei aller professionalität müsste irgendwo Geld verdient werden. Die Frage ist nur, wo? Werbung ist, soweit ich das sehen konnte, nicht vorhanden. Lassen wir vorerst die Frage im Raum stehen und erfreuen uns an mehr Sicherheit im Netz.

Autor: Thomas Preuß

Thomas Preuß ist Jahrgang 83 und kommt aus einem kleinen Ort in der wunderschönen Uckermark (Brandenburg). Auch wenn er etwas abseits wohnt, ist er seit dem 56k-Modem im Internet unterwegs und mit Win 3.1 begann die digitale Neugier. Er liebt seine kleine Familie und die Fotografie ist seine Leidenschaft (Instagram.com/preussenlicht) welche er gerne teilt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: