Artikelformat

Trapster – der Radarfallen finder

Trapster Radarfallen finder

Bußgelder wegen zu schnellen Fahrens. Wer konnte sich dem entziehen? Ich jedenfalls nicht und da finde ich gut das es eine Webseite wie Trapster.com gibt.

Trapster bietet für so ziemlich alle mobilen Plattformen und für den Desktop eine Kartenübersicht mit Blitzern in deiner Gegend. Dabei werden verschiedenste Arten berücksichtigt. Nach der Anmeldung erhält man zu allererst eine Übersicht bzw. Legende mit allen Symbolen und die Erklärungen dazu. Das sind nicht gerade wenig.

Trapster Radarfallen finder Legende

Trapster Radarfallen finder Legende

Die Karte ist vertraut, da sie von Google Maps daher kommt. Sie kann recht überfüllt wirken, denn Blitzer gibt es in Ballungsräumen genügend. Wird ein Icon angeklickt erscheint ein Fenster mit dem Google Street View Bild und diversen Daten wie der Informant, Uhrzeit, Ort und ein Voting steht zu Verfügung.

Trapster Radarfallen finder Karte

Trapster Radarfallen finder Karte

Es ist auch möglich eigene Hinweise zu geben. Allerdings habe ich diesen Punkt auf der in englisch gehaltenen Seite noch nicht gefunden. Meine Kommentare sind offen, also gebt mir einen Tipp!

Fazit:

Gute Idee. Allerdings habe ich die Mobilen Apps noch nicht ausprobiert, denn erst hier zeigen sich die Stärken wenn das GPS Modul den weg verfolgt.

Autor: Thomas Preuß

Thomas Preuß ist Jahrgang 83 und kommt aus einem kleinen Ort in der wunderschönen Uckermark (Brandenburg). Auch wenn er etwas abseits wohnt, ist er seit dem 56k-Modem im Internet unterwegs und mit Win 3.1 begann die digitale Neugier. Er liebt seine kleine Familie und die Fotografie ist seine Leidenschaft (Instagram.com/preussenlicht) welche er gerne teilt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: