Artikelformat

Iconspedia – Den eigenen Desktop ein wenig aufhüpschen

Wie kann man sich von dem Einheitsbrei ein wenig abheben? Egal ob am Computer oder der eigenen Homepage man ist, immer auf der Suche nach ein klein wenig Abwechslung oder dem individuellen Stil. Hier kann das Angebot von Iconspedia ein wenig weiter helfen.

Iconspedia - Icons in jeder Art und Form

Iconspedia - Icons in jeder Art und Form

Wie der Name schon sagt, geht es bei dem Angebot um diese kleinen teils lustigen Icons, mit denen man sein Desktop oder Arbeitsplatz verschönern kann.

Das Angebot der Seite ist zwar in englischer Sprache aber der Inhalt spricht auf der Seite ja für sich. Denn alle Icon oder Iconset (mehrere Icon zu einem kompletten Satz zusammengestellt) sind grafisch sehr gut dargestellt.

Die Icon sind nach Kategorien sortiert, die die Auswahl doch recht schnell einschränken lassen.

Ein paar Beispiele für die Themenauswahl sind: Food & Drinks Icons (Essen und Trinken), Games Icons (Spiele), Phones Icons (Telefone) oder aber auch Cartoon Icons. Das ist aber nur eine kleine Auswahl der angebotenen Icon.

Sollte man sich für ein Icon oder das Icon Set entschieden haben, so kann man auch die unterschiedlichen Größen der Symbole beim Download auswählen.

Hier bleibt anzumerken das beim Download eines kompletten Icon Set die verschiedenen Größen im Archiv drinnen sind. Angeboten werden die Icons für die Betriebssysteme Windows, Linux und Mac.

EDIT: Thomas Preuß

Bitte aufpassen für was die Icons genutzt werden sollen. Nicht alle sind für den kommerziellen Einsatz erlaubt. Diese können allerdings in einem Auswahlmenü herausgefiltert werden. Für den privaten Einsatz sollte es allerdings keine Probleme geben.

Lizenzauswahl der Icons

Lizenzauswahl der Icons

Wenn ihr euch unsicher seid, könnt ihr mit der Auswahl „FREE“ nichts falsch machen. Diese Icons können für jeden erdenklichen Zweck genutzt werden.

Autor: Oliver Ferme

Er ist seit dem Jahr 1998 im Internet unterwegs und hat den 2YK Bug ohne Probleme überlebt. Nach mehreren Jahren in den Fängen der Call of Duty Onlinewelt ist es ihm etwas Langweilig geworden und er möchte als Webninja das eine oder andere Wort an die Leserschaft richten. Wer noch mehr über ihn erfahren möchte unter http://olli-f.de/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: