Artikelformat

iNudge – Synthesizer im Browser

Synthesizer waren in den 80er der Bringer und wurden so ziemlich von jedem Pop-Künstler verwendet. Nun haben wir das Jahr 2011 und wie alles Andere aus vergangenen Jahrzehnten wird einiges neu aufgerollt.

Ebenso ist es mit den Synthesizern, welche nicht unbedingt als Hardware daher kommen, sondern vielmehr als App für diverse Tablets.

iNudge

iNudge

iNudge ist jetzt kein vollwertiger Synthesizer und Insider werden mich lünchen, weil ich beides zusammen erwähne. Allerdings lassen sich ganz schöne Spielchen machen.

In einem Quadrat sind Kästchen vertikal und horizontal aufgereit und können mit einem Klick aktiviert werden. Jede Reihe hat eine andere Tonhöhe und durch Auswahl der verschiedenen Instrumente können kurze Stücke erstellt werden.

Sollte jeder mal ausprobiert haben. Wer elektronische Musik mag, bleibt vielleicht sogar bei iNudge hängen. Hier mal mein kurzer Test.

Autor: Thomas Preuß

Thomas Preuß ist Jahrgang 83 und kommt aus einem kleinen Ort in der wunderschönen Uckermark (Brandenburg). Auch wenn er etwas abseits wohnt, ist er seit dem 56k-Modem im Internet unterwegs und mit Win 3.1 begann die digitale Neugier. Er liebt seine kleine Familie und die Fotografie ist seine Leidenschaft (Instagram.com/preussenlicht) welche er gerne teilt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: