Vielleicht erinnern sich noch einige an den großen Mail- und Internetdienst AOL. Als der Internethype anfing und man sich noch per Modem einwählen musste, nutzten viele diese Möglichkeit über AOL. Zum Service gehörte auch ein Instant-Messenger namens AIM.

Diesen gibt es heute immer noch und er wird auch noch verwendet. Neben dem gerade, von AOL an ein russisches Unternehmen, verkauften ICQ gibt es noch Messenger wie MSN, Skype, Facebook-Chat und Google Talk. Alles große Konkurrenten zum AIM.

Mit einem kostenlosen und ohne Anmeldung verfügbaren Video-Chat like Skype hat AOL wirklich einen tollen Service auf die Beine gestellt. Sobald man den Webdienst unter aim.com/av aufruft kann ein Videochat gestartet werden. Sobald dies geschehen ist, wird ein Link ausgegeben der an weitere Chatpartner verteilt wird.

Maximal 4 Leute gleichzeitig können den Chat nutzen. Dabei ist alles sehr schön und ansprechend gestaltet. Ohne große Funktionsvielfalt tut AIM AV genau das was es soll und dies hervorragend.

Eine App für IOS (iPhone, iPad) wäre noch wünschenswert, damit Verbindungen zu Leuten am Browser hergestellt werden können. Aber man kann ja nicht alles haben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.